Rückblick

Unter dem Motto „Digitale Revolution der Mobilität“ diskutierten am 16. Oktober 2018 im Festsaal Kreuzberg über 400 Gäste und etwa 30 hochkarätige Speaker die Fortbewegung der Zukunft. Zentrale Themen der Digital Mobility Conference 2018 waren neben dem autonomen Fahren auch der Einsatz von Künstlicher Intelligenz und die Vernetzung von Fahrzeugen.

Neue Mobilitätskonzepte, Mobility-as-a-Service-Lösungen und der Einsatz digitaler Technologien standen im Fokus der Keynotes, Impuls-Vorträge und Panel-Diskussion während der ausgebuchten Konferenz des Bitkom. Mit Spannung erwartet wurden unter anderem die Redebeiträge von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und dem Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst. Beide zeigten anhand aktueller Beispiele, wie digitale Angebote schon heute Verkehrskonzepte beeinflussen und unsere Fortbewegung verändern. Experten aus Industrie und Wirtschaft erläuterten mit dem Blick auf diverse Angebote, welchen Einfluss Plattformen auf die individuelle Mobilität der Nutzer nehmen und wie sich durch den Einsatz smarter Lösungen eine bessere Anbindung ländlicher Räume an Ballungsregion erreichen ließe.

Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Bühnenprogramm von einem entspannten Ausklang beim Get-Together zwischen den Ständen der Aussteller und Partner.



 

Impressionen